Aufgaben.

print icon mail icon star icon
detail-image

Der Verband «Region Zürcher Oberland» vertritt die regionalen Interessen gegenüber Bund und Kanton. Den Schwerpunkt bildet die regionale Planung (Planungsregion Zürcher Oberland, PZO) neben weiteren Geschäftsfeldern wie Standortförderung, Kulturkommission, Integration.

Die Standortförderung steigert die Bekanntheit der Region, stärkt die Identifikation nach innen und schafft ideale Rahmenbedingungen für einen attraktiven Lebens-, Wohn- und Arbeitsraum im Zürcher Oberland. Dieses Dienstleistungsangebot ist Impulsgeber für die Entwicklung und Positionierung der Region, bildet ein Dach für regionale Aktivitäten, vernetzt Gemeinden und Organisationen.

Seit 2013 wird der Standort Zürcher Oberland gezielt gefördert. Nach Abschluss der Versuchsphase bewilligten 17 der 20 Verbandsgemeinden einen jährlich wiederkehrenden Kredit von 2.00 pro Einwohnerinnen und Einwohner für die Jahre 2017 – 2021. Die entsprechenden Aktivitäten finden in den drei Geschäftsfeldern Wirtschaft, Gesellschaft und Tourismus statt. In den nachstehenden Websites finden sie alle Aktivitäten und eine umfassende Datenbank über alle Angebote in der Region. Damit Sie immer orientiert sind, können auf diesen Homepages Newsletter abonniert werden.

Die Standortförderungskommission verknüpft und steuert die Aktivitäten der regionalen Standortförderung im Auftrag des Vorstands. Sie setzt sich aus Vertreterinnen und Vertreter der Politik und der Wirtschaft zusammen im gemeinsamen Bemühen die Region Zürcher Oberland mit ihrer Vielfalt nach innen und aussen zu fördern.

Aufgaben

Dachmarke «natürli Zürioberland»

Mit Ausnahme der Planung ist die Beteiligung der Verbandsgemeinden an allen Geschäftsfeldern freiwillig. Um die Aufgaben optimal abzustimmen auf andere regionale Akteure (vgl. Pro Zürcher Berggebiet, Zürioberland Tourismus) und das Maximum aus den vorhandenen Ressourcen auszuschöpfen, tritt das ganze Zürcher Oberland unter der Dachmarke «natürli Zürioberland» auf. Durch den gemeinsamen Absender entstehen wertvolle Cross-Marketing-Effekte, von denen sowohl die Privatwirtschaft wie auch die öffentliche Hand profitieren.

Die natürli-Handlungsfelder

 

 

 

 

Partner: